D
E
D
Sébastien Ogier
24.11.2016
© Volkswagen Motorsport
PODIUM BEIM FINALE – ZUKUNFT OFFEN

Mit einem hervorragenden zweiten Platz bei der Rallye Australien beendete VW-Pilot Sébastien Ogier, der sich bereits zuvor den vierten Weltmeistertitel in Folge gesichert hatte, die diesjährige WRC-Saison. Gleichzeitig ging damit sein überaus erfolgreiche Engagement für das Wolfsburger Motorsportteam zu Ende, da sich VW aus der Rallye zurückzieht. Den aktuellen WM-Pokal bekommt Sébastien am 2. Dezember bei der traditionellen FIA Prize Giving Gala überreicht, die in diesem Jahr in der Wiener Hofburg stattfindet. Wie es für den Rallye-Champion weitergeht, ist noch offen. An Angeboten von anderen Rennställen mangelt es ihm jedenfalls nicht: „Ich habe mehrere Optionen, werde aber erst mal die infrage kommenden Autos testen, bevor ich mich entscheide.